Familientreffen und Landesmeisterschaft Agi

Parson Russell Terrier

Familientreffen und Landesmeisterschaft Agi

30. Mai 2016 Hundesport 0

Das lange Pfingstwochenende liegt schon wieder hinter uns, inklusive Familientreffen und Landesmeisterschaft im Agility.

Es war ein schönes und auch erfolgreiches Wochenende. Coffini startete mit mir das erste Mal in der A3, da waren wir schon ein wenig aufgeregt. Wie würden wir klar kommen – naja, die üblichen Ängste. Ist natürlich ideal, seinen ersten Start in der 3 am Wochenende der Landesmeisterschaft zu üben. Naja, konnte ich mir halt nicht aussuchen.

Brenda hat ja auch noch so ihre kleinen Baustellen, und Roger ist mit ihr noch nicht wieder da, wo er war, bevor die Welpen kamen. So haben wir beide also immer was zu tun. Anna ist natürlich auch dabei gewesen, sie läuft ja immer ein bissl so ihr eigenes Ding, was dazu führt, dass es manchmal super klappt, und manchmal leider gar nicht. Motiviert sind wir aber immer beide sehr, smile, sie eher zu sehr, räusper. So ein schöner Frühstart befreit einen von Kummer und Sorgen. Achja, und hatte ich erwähnt, das Anna läufig war, seufz, IDEAL, einfach IDEAL.

Wie auch immer. Augen zu und durch. Anna lief und lief und lief, und Coffini auch. Am Samstag hat der Schnurz, ich fass‘  es nicht, mal eben aus dem Stand den A3 gewonnen. Nein, es waren nicht nur zwei Starter oder so, ich meine mich erinnern zu können, dass es 10 waren. Am Sonntag war dann Landesmeisterschaft. Ohje. Was soll ich sagen. Da hat dann der Pimpf den A3 schon wieder gewonnen, jetzt waren es allerdings 16 Starter, grins. Und, wie es dann so ist, es gibt ja immr noch einen zweiten Lauf. Jumping. Eigentlich unsere Lieblingsdisziplin, ja, wenn, wenn das Frauchen nicht so nervös gewesen wäre. Achso, ja, ich mußte immer als Erste starten, nein, nicht nur in meiner Klasse, nein, von allen A3-Startern über alle drei Tage, ganz toll. Ich mußte also vorlegen. Ok, ich hab´s verbockt. Der arme Wicht mußte ein paar mal von mir eingebremst werden, seufz, so dass wir zwar mit null Fehlern durchkamen und zweite im Jumping wurden (was an sich schon ziemlich klasse war), aber es fehlten mir dann 0,6 Sek. um Landesmeisterin mit ihm zu werden, das war schon ein bissl schade, wo er doch so toll gelaufen ist. So wurden wir also, ziemlich überraschend Vize-Landesmeisterin. Wer mir das vorher erzählt hätte.

Roger, der lief und lief und lief auch. Den A-Lauf brachte er souverän nach Hause, 1. Platz. Im Jumping fiel die erste Stange, aber er konnte sich einen Fehler leisten, das war vorher klar, also wurde das Brenda-Kekschen Landesmeisterin und darf direkt zu Bundessiegerprüfung fahren. Juhu, da waren wir ziemlich happy.

Puh, das WE war also für mich einen Hoch und Tief an Emotionen. Dieser kleine Kerl, der ist einfach unglaublich, er macht mich stärker. Er verzeiht meine Nervösität und meine Fehler und arbeitet einfach, vollkommen konzentriert auf mich. Ein ganz, ganz toller Hund, ein Geschenk.

So haben die Stormy Wight´s eine tolle Leistung abgeliefert, denn auch Anna ist schön gelaufen, aber mit zwei Hunden in der A3 muss ich mich sehr umstellen und da fehlte mir dann bei der süßen Maus oft das Feintuning, weil ich mit Coffini immer vorlegen mußte. Ich hoffe, darauf kann ich mich nach und nach besser einstellen.

Ach ja, und dann, nicht zu vergessen und besonders nett. Die Familie war fast vereint, außer Daddy, der wohnt einfach zu weit weg. So trafen sich also die SW-E-Familie zu einem Gruppenfoto. Lias, der Wii, die Else und das Muttertier. Schön war es, die kleinen High-Speed-Kinder zu erleben, die sich super entwickelt haben und offensichtlich alle ihren Weg gehen werden, die Agi-Welt und die ihrer Familien genüßlich aufzumischen. Ich bin so froh, zu sehen, in welch tollen „Händen“ sie sind.