Tricksters Maui Wowie

Das Maui!

aus: Snow Winds Circle of Trust (der MO) & Tricksters Happiness

Züchter: Kirsten Döpp, Mühlheim

Wurftag: 11.06.2017

Größe: klein

Farbe: white/tan – Fell: broken

Formwert: Zwerg

Prüfungen: Dauerautofahrtest bestanden


Unverhofft kommt oft. Naja, bei uns eigentlich nicht so oft. Aber, in der letzten Zeit gab es doch die eine oder andere Herzensentscheidung.

Ich war ja schon seit einiger Zeit locker auf der Suche nach einer Nachwuchshündin für mich und auch für unsere Zucht (wobei man dabei ja immer besonders vorsichtig sein muss, denn so viel kann passieren auf dem Weg dahin.).

Manchmal gibt es dann Verpaarungen, die einem anhand der Eltern ganz toll erscheinen. Wenn die Welpen aber da sind, sprechen sie einen nicht an. Hatte ich schon, war ich selber überrascht. Dann gibt es den anderen Fall. Verpaarung schön, aber, man hat erstmal gar nicht so hingeschaut. Ich freue mich über gesunde Würfe und eine gute Geburt, aber bin ansonsten eher neutral. Tja, und dann sieht man Bilder, und, es ist ein Baby dabei, welches einen sofort anpiekt. Noch bevor die Augen offen sind.

Und, als die Augen offen waren, war es vorbei. Dieser Blick, irgendwie rührte der etwas in mir an. Coffini hat mich damals auch so um die Pfote gewickelt.

Tricksters Maui Wowie

Gerungen, ohja, was habe ich gerungen. Kirsten angeschrieben, vorsichtig nachgefragt. Ja, es gäbe eine sichere Interessentin aus den USA, die auch Agility macht. Da war das Kind schon sechs Wochen alt. Was tun, dran bleiben oder lassen. Dran bleiben. Mit Roger gesprochen, der hat abgenickt (obwohl er ziemlich überrascht war). Das innere Ringen wurde auch nicht weniger, unser Rudel, die Lebenssituation, unser bevorstehender Umzug, die alten Hunde – die Liste nahm eigentlich kein Ende. Und dann wieder dieser Blick von dem kleinen Mädel. Ich war hin- und hergerissen.

Es ist nun mal eine ganz andere Entscheidung einen Welpen hinzu zu nehmen, als wenn das Zwergel hier geboren wird. Wie reagiert das Rudel, kommt sie klar, so klein wie sie ist?

Und, doch, es blieb dabei. Maui kam zu uns. Mit knapp neun Wochen zog sie ein und zeigte sich von Anfang an offen, zugänglich und mit viel Vertrauen ausgestattet.

Jetzt werden wir sie, wie alle unsere Babies, hegen und pflegen und hoffen, dass sie gut groß wird, die kleine Schnegge. Ich bin sehr glücklich, dass Kirsten sie uns anvertraut hat. Mehr wird die Zeit zeigen.

Pedigree

Maui kommt mit einem exzellenten Stammbaum im Gepäck, der in Deutschland Unikat-Charakter hat.

Pedigree Tricksters Maui Wowie